No Sweatshop greift ein aktuelles Thema auf, das alle betrifft: Schnellen Konsum von Textilien.

Es entsteht ein lebhafter Ort des Machens und der Kreation rund um Mode aus getragenen Kleidern – damit diese länger im Gebrauch bleiben. Zwischen Café, Flickstube und Kunst lernen die Besucher*innen selbst zu flicken, aufzuwerten oder umzunutzen. Der Upcycling-Raum schafft Wertschätzung für Produktionsaufwand und Material und liefert Inspiration sowie Lösungen.

wann/wo kann ich das?

Description for this block. Use this space for describing your block. Any text will do. Description for this block. You can use this space for describing your block.